Der von Hubert Burda gestiftete Petrarca-Preis wurde von 1975 bis 1995 an zeitgenössische Dichter und Übersetzer vergeben und sollte an die Geschichte der Poesie erinnern.

Die Verleihung fand an Orten in Italien und Frankreich statt, an denen Petrarca lebte und arbeitete, um auf diese Weise den historischen und geographischen Raum noch einmal begehen zu können, in dem das Werk des italienischen Dichters entstand.

An diese Tradition wollen der Stifter Hubert Burda und die Jury nach zehn Jahren Hermann-Lenz-Preis anknüpfen: Sie vergeben die Auszeichnung ab 2010 wieder in Petrarcas Namen an internationale Autoren. Die Verleihung findet in diesem Jahr am 23. Juni in Marbach statt. Preisträger sind Kito Lorenc, der sich sein ganzes Leben für den Erhalt der sorbischen Sprache und Kultur eingesetzt hat, sowie der Serbe Miodrag Pavlovic.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern der Stiftung und den Preisträgern finden Sie unter

www.petrarca-preis.de

 

Die Jurymitglieder Michael Krüger, Peter Hamm und Peter Handke
Felix Burda StiftungDarmkrebsmonatBurda Akademie zum|Dritten JahrtausendIconic TurnCenter for Innovative|CommunicationsPetrarca PreisEuropäischer Übersetzerpreis|OffenburgKulturtheorie und|NeuroforschungProf. Dr. Martin KurthenProf. Dr. Wolfgang UllrichProf. Dr. Heiner MühlmannProf. Dr. Dr. Thomas|     GrunwaldSenator- Ehrenamtspreis